Home /  Allgemein /  Handgeschnitzte Jazzgitarre MK III – Blond

Handgeschnitzte Jazzgitarre MK III – Blond

Handgeschnitzte Jazzgitarre MK III – Blond von Martin Kemmler

Diese vollmassive Gitarre wurde wieder komplett in meiner Werkstatt vom Juni bis November 2014 von Hand aus besten Hölzern gebaut und lackiert. Griffbrett und  Brücke wurden als Teile zugekauft. Ansonsten wurden sämtliche Holzteile aus dem vollen Holz herausgearbeitet.



Die Gitarre weist folgende Merkmale auf:

  • Korpus: 17 Zoll mit Cutaway (Benedetto-Form) und klassischen F-Löchern in Kurt-Seifert Form, Bebalkung: Parallel-Bracing, Reifchen aus Mahagoni
  • Mensur 62,5 cm
  • Vollmassive, handgeschnitzte Decke aus luftgetrockneter Fichte, Cellodecke, stammt aus Beständen der Musima, mindestens 20 Jahre alt (eher 30 bis 40 Jahre alt)
  • Vollmassiver, handgeschnitzter Boden aus luftgetrocknetem bosnischen geflammtem Ahorn (Celloboden) aus dem Jahr 2003
  • Zargen: Geflammter massiver Ahorn
  • Hals: luftgetrockneter, sehr alter geflammter bosnischer Ahorn sowie altes Mahagoni (aus einem Türrahmen, der im Jahr 1980 verbaut wurde). Dreiteiliger Hals Ahorn/Mahagoni/Ahorn aus einem Stück von Halszunge bis Kopfplatte (Zunge und Halsfuß nicht angestückelt)!
  • Griffbrett: 30 Jahre altes luftgetrocknetes Ebenholz, 24 Bünde, Einlagen Perlmutt, 12er Radius
  • Hals justierbar mit 2-Wege-Halsstab (Imbusmutter)
  • Knochensattel, poliert
  • Kopfplatte: Ebenholz mit Perlmutt-Einlagen und Ebenholz Blende
  • Mechaniken: Schaller GrandTune (offen) mit vergoldeten Zahnrädern
  • Binding: Decke 5-lagig mit Fishbone-Muster, Boden: 2-lagig, Hals: 1-lagig mit Dots
  • Saitenhalter: geerdeter Halter mit Perlmutt-Einlagen
  • Tonabnehmer: Kent Armstrong Slimbucker mit Ton- und Volumenregelung /Thumbwheel -Potis unter dem Schlagbrett) und Endpin-Jack am Saitenhalter
  • Brücke: Höfner-Brücke aus massivem Ebenholz mit Metallreitern
  • Lackierung: Votteler Nitrocellulose Lack (Polier- und Schwabbellack)
  • Besaitung: 12er Thomastik Flatwound

Dieses Modell weist eine schwächere Wölbung der Decke gegenüber der Vorgängerin auf. Die Bebalkung erfolgte wieder parallel, jedoch über die gesamte Länge des Korpus.

Der Klang dieser Gitarre ist sehr offen und weist bei nahezu gleicher Deckenstärke deutlich mehr Sustain auf. Siehe Klangbeispiel „Alicia´s Lullaby“ (Lucas Kemmler).



„Alicia´s Lullaby“ (Lucas Kemmler)

Sound-Demo akustisch

Sound-Demo verstärkt