Home /  Restaurationen /  Martin Restaurationen /  Restauration einer vogtländischen Gitarre im ROGER Stil

Restauration einer vogtländischen Gitarre im ROGER Stil

von Martin Kemmler

Diese vollmassive Gitarre ist bzgl. der Maße einer von Herbert Rittinger restaurierten Migma-Wander identisch (vgl. www.schlaggitarren.de, Gitarren-Restaurationen von Herbert Rittinger). *

Sie war bei einem früheren Restaurationsversuch übel zugerichtet worden:

  • Der Korpus war unfachmännisch abgeschliffen worden;
  • eine Zarge war verzogen und vom Korpus abgelöst;
  • der an sich gerade Hals war zwischen den Bünden tief eingeschliffen;
  • die Bundierung musste erneuert werden;
  • die Hardware fehlte.

Folgende Arbeiten wurden durchgeführt:

  • Biegen und Neuverleimung der Zarge;
  • Entfernung der Bundierung und des Binding am Hals;
  • Egalisierung Griffbrett und Sägen der Bundschlitze;
  • Anbringen des original Binding am Hals und Anfertigung eines Sattels;
  • neu bundiert, egalisiert, profiliert und poliert;
  • Vorbereitung der Oberflächen und Neulackierung;
  • Steg aus Ebenholz angepasst;
  • Montage eines Schaller Pickups und eines Endpin-Jacks;
  • Anfertigung eines Schlagbretts aus Tortoise in Originalform;
  • Metallteile poliert, montiert, besaitet, eingestellt und gestimmt.[/List]

    Die Stimmstabilität der Gitarre ist ausgesprochen gut, da der Hals äußerst starr ist. Klang und Bespielbarkeit der Gitarre sind hervorragend.

    *Anmerkung Stefan Lob

    Da Wenzel Rossmeisl im Herzen von Markneukirchen die Werkstatt von Peter Harlan übernommen hat, haben viele Handwerker aus der Gegend für Ihn gearbeitet. Nachdem Rossmeisl enteignet wurde und die Werkstatt in den Besitz der MUSIMA überging, haben einige vogtländische Gitarrenbauer noch Gitarren in diesem Roger typischen Stil gebaut (zum Teil aus original, vorgefertigten Teilen).


    © Martin Kemmler

    © Martin Kemmler