Home /  Allgemein /  RESTAURATION EINER LANG – SEMI

RESTAURATION EINER LANG – SEMI

RESTAURATION EINER LANG – SEMI von Herbert Rittinger.


Hin und wieder kommt es vor, dass eine Gitarre von Artur Lang den Weg zu mir findet. Dieses Mal war es ein sehr seltenes SEMI-STANDARD-Modell mit flachem Cutaway. Das größte Problem bei der Restaurierung dieser Gitarre war, dass infolge eines Halsbruchs, Material aus dem Fichtenholz-Basisklotz im Korpus gerissen wurde. Dies wurde aber erst nach der Entfernung des Halsfußfragments sichtbar.
Offenbar war der Hals schon einmal aus dem Korpus gebrochen und hatte dabei auch die Decke in Mitleidenschaft gezogen. Korpus und Hals wurden seinerzeit neu lackiert, der Hals wieder eingeleimt.
Auf die Reparatur der Decke hatte man großzügig verzichtet weil die Halszunge den Schaden verdeckte.


Auf diesem Bild erkennt man die Lackierung auf dem Halsblock im Bereich des fehlenden Deckenfragments.










Bilder von der desolaten Halsverbindung:


Die Arbeiten im Einzelnen:

• Entfernung des Halsfußfragments aus dem Halslager
• Passfläche im Basisklotz überarbeitet
• Fichtenholzplatte aufgeleimt und verschliffen
• Deckenschaden im Bereich des Halslagers ausgebessert
• Halsfuß neu verleimt, verdübelt und verschliffen
• Halsanlagefläche überarbeitet, Halswinkel optimiert
• Einbau des Schraubankers für die Halsbefestigung
• Schaden an der Ebenholz-Kopfplattenauflage beseitigt
• lose Bindings und Einlagen am Hals verleimt und verschliffen
• Bundstäbe unterkoffert und verschliffen
• Bünde abgerichtet, profiliert, Enden verrundet und poliert
• Griffbrett geschliffen, poliert und gewachst
• lose Bindings am Korpus verleimt und verschliffen
• gesamte Lackierung ausgebessert, feingeschliffen u. retuschiert
• Korpus und Hals überlackiert, feingeschliffen und poliert
• Mechaniken überholt; Sitze für Einschlaghülsen kalibriert
• Steg gewichtsoptimiert, angepasst und poliert
• Gitarre montiert, besaitet und justiert
• Gitarre dokumentiert und fotografiert


Bilder von der restaurierten Halsverbindung: 


Bilder nach der Restauration: 


Schlusswort:

Mit dem Ergebnis meiner Bemühungen bin ich sehr zufrieden.
Was mich aber, nach über 90 Restaurationen verschiedenster LANG-Modelle verwundert, ist die Tatsache, dass diese schmalbrüstige Gitarre, mit gerade mal 5,5 cm Zargenhöhe, in klanglicher Hinsicht, ihren dickbauchigen Schwestern in nichts nachsteht.
Ich kenne keine, in den Abmessungen vergleichbare SEMI, die mit einer solchen Klangfülle ausgestattet ist.


Nachrüstung:

• Schraubanker
• 1 Satz Saiten
• Gurthalter Halsfuß


Datenblatt: